Abenderlebnis

"Wir in und für Neuenkirchen": Unter diesem Motto hatte vor einigen Jahren die ehemalige Pastorin Anne Walter die "Abenderlebnisse" ins Leben gerufen. Die Idee entsprang dem Wunsch, eine Möglichkeit zu schaffen, die Menschen in Neuenkirchen zusammenzubringen, die Gemeinschaft zu fördern, einen Treffpunkt auf Zeit anzubieten. Aus dem damaligen "Abenderlebnis" sind die "Neuenkirchen Events" erwachsen, eine bunte Palette kultureller Veranstaltungen, die mittlerweile viele Menschen weit über die Dorfgrenzen hinaus in die Michaelskirche, die Pfarrscheune oder den Pfarrgarten in Neuenkirchen führen.
 
In Zusammenarbeit bieten die Teams der Abenderlebnis- und der Frauen-Projekt-Gruppe einmal im Monat Konzerte, Lesungen oder "special events" an. Getränke, kleine Snacks und Artikel des Weltladen-Sortiments komplettieren häufig die kulturellen Angebote.
Tickets zu den jeweiligen Veranstaltungen erhalten Sie im Büro der Kirchengemeinde Neuenkirchen, über Nordwest-Ticket, Eventim und an der Abendkasse.
 

Unser Angebot für die kommenden Monate

Zum Download des aktuellen Programm-Flyers

Die Links der jeweiligen Veranstaltungstitel leiten Sie weiter zu den Internetpräsenzen der Künstler

 

Freitag, 23. Februar 2024, 19 Uhr, Pfarrscheune

Whisky-Tasting

"Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." Der Satz ist hinlänglich bekannt. Am eigenen Leib erlebt haben das auch einige Whisky-Fans, die gerne im Oktober zum Testen in die Pfarrscheune gekommen wären. Doch die Tickets für das Tasting waren schnell vergriffen. Doch damit auch die Nachzügler in den Genuss kommen können, bietet die Neuenkirchener Whisky-Runde am Freitag, 23. Februar, ab 19 Uhr in der Pfarrscheune ein weiteres Tasting an. Die Kosten betragen 30 Euro pro Person. Anmeldung wie üblich im Pfarrbüro.

 

Samstag, 16. März 2024, 20 Uhr, Pfarrscheune

„Paris! Solange du mich liebst!“

Barbara Müller-Chaillot, dargestellt von Annette Ziellenbach, führt ihre Reisegruppe zu den Sehenswürdigkeiten von Paris. In Bildern und Texten sowie Liedern unter anderem von Edith Piaf und Jacques Brel lässt sie die Zuhörer an ihrer Faszination für die Stadt der Liebenden teilhaben. Begleitet wird sie dabei von Nicolai Thein am Klavier.

 

Samstag, 23. März 2024, 13 Uhr, Treffpunkt Pfarrscheune

Boßeln und Grünkohlessen

Spiel und Spaß an frischer Luft, anschließend ein deftiges Essen - das verspricht dieses besondere „Neuenkirchen Event“. Es soll ja Menschen geben, die Boßeln nicht kennen – auf Wikipedia finden sie mehr Informationen zur norddeutschen (noch) nichtolympischen Disziplin.

Tickets gibt es für dieses Sportereignis keine, jedoch nimmt das Büro der Kirchengemeinde Anmeldungen entgegen.

 

Freitag, 5. April 2024, 20 Uhr, Michaelskirche/Pfarrscheune

Die Deichgranaten auf großer Comeback-Tour - Musik-Comedy auf Hoch und Platt

Zwischen Bumsfallera und Botschaft, Party und Politik: Annie Heger und Insina Lüschen, zwei Kusinen aus Ostfriesland, die unterschiedlicher und ähnlicher kaum sein könnten. Sie geben Einblicke in Familiengeheimnisse, entwickeln mit dem Publikum Weltverbesserungsvorschläge und singen sich in die Herzen der Zuschauer.2017 landeten die beiden aus Versehen in einem Kinofilm, in dem sie spontan in einer Dorffest-Szene als traditionelles Gesangsduo einsprangen, es gab weder einen Plan noch einen Namen. „Die... Deichgranaten“ wurde improvisiert und nach der Filmpremiere bekamen sie doch tatsächlich Anfragen für Dorffeste. Die sie freundlich ablehnten. Denn "Die Deichgranaten" gaff dat ja gaar nich würkelk.

Stattdessen fingen sie kurze Zeit später in den sozialen Medien zu beweisen, dass man auf Platt wirklich ALLES sagen und über ALLES sprechen kann. Seit dem gibt es auf YouTube Schmink- und Ukulelen-Tutorials, sie erklären, wie man IKEA-Kommoden aufbaut, wie man nur mit der Zunge einen Knoten in eine Spaghetti macht, was der Unterschied zwischen einem Streik und einer Demonstration ist ... und nun haben sie angefangen, Auftrittsanfragen zuzusagen. Nu gifft dat de Deichgranaten heel in ECHT!

(Wie klingen die Deichgranaten?)

 

Freitag, 19. April 2024, 20 Uhr, Pfarrscheune

Jazz mit dem Human Element Trio

Auch die Freunde des Jazz hat das Organisations-Team der "Neuenkirchen Events" nicht vergessen.

Unter dem Namen The Human Element haben Gero Schipmann und Johannes Ludwig bereits verschiedene Jazz-Projekte realisiert. So leiteten sie gemeinsam ein Deutsch-Englisches Quintet und nahmen zuletzt ein Duo-Album in einer Fränkischen Waldhütte auf. Durch den Schlagzeuger Alexander Parzhuber nun zum Trio erweitert, treffen hier tiefe (Bariton-)Gitarrenriffs auf wogende Drums und auf entrückte Melodien eines zum Synthesizer frisierten Saxophons. Im Mittelpunkt steht der Song – gespielt mit musikalischer Ehrlichkeit, mit der simplizistischen Tiefe eines betagten Countrysängers und mit der Energie einer Teenie-Garagenrockband. Das Debütalbum des Trios erscheint in diesem Frühjahr.

(Wie klingt The Human Element?)

 

Freitag, 24. Mai, 20 Uhr, Pfarrscheune

Kaisers Kinder - Lesung mit der Nordbremer Autorin Ursula Pickener

Ein Toter treibt auf der Lesum der Nordsee entgegen. Es stellt sich heraus, dass der Lehrer Sven Kaiser keines natürlichen Todes starb. Der Mord wirft einige Rätsel auf, denn im Leben des Pädagogen gab es düstere Abgründe. Kaisers Kollegin Maria Brehm mischt sich ein, weil sie überzeugt ist, dass die Polizei die Falschen verdächtigt.

 

Sonnabend, 8. Juni 2024, 19 Uhr

Mischpoke - Klezmer High Life

Mischpoke ist eine Hamburger Klezmerband, die sich inzwischen ein europaweites Publikum erspielt hat. Und wer die spannungsgeladene Performance dieser fünf starken Künstlerpersönlichkeiten erlebt, der spürt überdeutlich: Diese Band hat ihren eigenen Sound gefunden: Klezmer High Life! Ihre Musik ist ein höchst abwechslungsreicher Mix aus traditionellen, neu arrangierten und selbst komponierten Stücken, bei dem aufs Schönste ein Miteinander der Genres zwischen Klezmer, Jazz, Tango, Weltmusik und Klassik ausgelotet wird.

(Was ist Klezmer?)(Wie klingt Mischpoke?)

 

Freitag, 19. Juli 2024, 20 Uhr, Pfarrgarten (Pfarrscheune) Neuenkirchen

Schön durcheinander - Konzert mit der Leipziger Liedermacherin Paula Linke

Mutig und freundlich und mit einer großen Portion Humor erzählt Paula Linke pointierte Geschichten aus dem Leben - und bald wird klar: So zart und unschuldig, wie sie aussieht, ist sie wahrhaftig nicht. Auch deshalb wurde die Leipziger Liedermacherin zuletzt mit der "Hoyschrecke" sowie dem Venner FolkPreis ausgezeichnet und in die Shortlist des Rio-Reiser-Songpreises aufgenommen. Nach ihrer erfolgreichen "Schön durcheinander"-Tour 2023 mit  70 Konzerten quer durch die Republik sind nun die neuen Lieder auf dem gleichnamigen Album vereint und werden 2024 erneut in alle Himmelsrichtungen getragen. Lied für Lied begibt sich Paula in ihrem Programm in Gedankenexperimente, die sich wie die Pfade kleiner Wasserläufe verzweigen und wieder zueinander finden. Ein Abend, gewebt aus abwechslungsreichen, eingängigen Melodien, klugen Texte und Bildern - amüsant und überraschend.

(Wie klingt Paula Linke?)

 

Freitag, 20. September, 20 Uhr, Michaelskirche

Konzert mit der Harfenistin Jennifer Lang

Jennifer Lang ist studierte Harfenpädagogin und gibt Harfenunterricht in Worpswede. Neben der Tätigkeit als Lehrerin ist sie vor allem leidenschaftliche Konzertharfenistin.

Ihr neues Programm „Harfenwelten“ ist ein Crossover-Programm und trifft den Geschmack aller Hörer:innen. Beginnend mit einigen Stücken aus dem klassischen Harfenrepertoire, folgt ein Teil mit der Irischen Hakenharfe. Auch spanische Klänge werden zu hören sein. Die klassische Doppelharfe bietet romantische Harfeliteratur und bekannte Filmtitel oder auch Radiohits für Harfe und Loop-Station arrangiert.

Das Programm bietet einen interessanten und abwechslungsreichen Einblick in die wunderschönen Klangwelten der Harfe. Das reizvolle, seltene Instrument wird von einer ganz neuen Seite gezeigt.

(Wie klingt Jennifer Lang?)

 

Sonnabend, 5. Oktober, 19 Uhr, Pfarrscheune

Konzert mit dem Liedermacher Karl Neukauf

"Wer seine Stimme einmal hört, vergisst sie nicht mehr: warm und rau, politisch und lakonisch." "Karl Neukauf kommt aus Berlin. Nicht aus dem Berlin der Hipster und Veganer, sondern aus dem Berlin der Raucher und Poeten. Er macht Musik für Erwachsene. Musik, die nicht nach Milchschaum, sondern nach schwarzem Kaffee schmeckt." So schwärmt das Feuilleton der "Zeit" von dem 41-jährigen Musiker, Chansonnier und Songschreiber. Und genauso schwärmen ganz sicher auch die, die im vergangenen Jahr das Konzert von Danny Dziuk in der Pfarrscheune in Neuenkirchen besucht haben. Denn dort trat Karl Neukauf zusammen mit Dzuik auf - und hinterließ allein mit seiner Stimme mächtig Eindruck. Nun kommt Karl Neukauf wieder nach Neuenkirchen. Dieses Mal als Solokünstler und wird sein neues Album vorstellen. Einen Namen für das Album gibt es noch nicht, nur soviel: Poetisch und politisch wird es sein. "Club of Rome", "Geist von Helsinki", "Moskau bei Nacht", und "Boulevard der Einsamkeit" heißen vier der 12 neuen Songs.

(Wie klingt Karl Neukauf?)